Wir stärken Kultur im Ländlichen Raum - damit unsere Heimat liebens- und lebenswert bleibt!

 Der Bund legt ein Sofortprogramm für Kinos in ländlichen Regionen auf. Ab Sommer 2019 stehen dafür 5 Millionen Euro Haushaltsmittel zur Verfügung.

Das Programm richtet sich an Kinos in Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern. Die Filmstätten können damit dringende Maßnahmen wie Modernisierungsarbeiten, Investitionen oder Programmbegleitung finanzieren.
 
Konkret geht es u.a. um Kassentechnik, Digitale Kundenbindung, Bild und Ton, Bestuhlung, Barrierefreiheit, Grünes Kino, Marketing und Werbung. Ziel ist es, den Kulturort Kino außerhalb von Ballungsräumen in der aktuell schwierigen Marktsituation zu unterstützen.
 
Antragsberechtigt sind Kinos in Orten mit bis zu 25.000 Einwohnern. Jedes Kino erhält bis zu 25.000 € Zuschuss, müssen dafür aber einen Eigenanteil von 20% erbringen. Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Eine Kofinanzierung durch andere Förderer ist nicht erforderlich. Anträge können bei der Filmförderungsanstalt gestellt werden.
 
Viel Erfolg!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben